Individuelle Softwareentwicklung - warum?

Schon in der Geschichte von Aschenbrödel (Cinderella) zeigt sich, dass ein Schuh nicht jedem gleich passen kann und, dass der Versuch sich doch noch unter Unbehagen irgendwie hineinzuzwängen, nicht sehr weit führt.

Wenn Sie sich in Ihrer Softwarelösung ähnlich fühlen und den Eindruck haben, dass Sie Ihre Geschäftsprozesse auf die von der Software gebotenen Funktionalitäten einschränken müssen, dann ist sicherlich der Punkt gekommen, über eine speziell auf Ihre Bedürfnisse angepasste Lösung oder eine individuelle Erweiterung der bestehenden Lösung nachzudenken.

 

Vorteile:

  • Ihr Geschäftsprozess bzw. Workflow bestimmt die Funktionalität der Software
  • Sie bestimmen den Rhythmus der Anpassungen bzw. Weiterentwicklungen
  • Die Software ist Eigentum Ihres Unternehmens, sprich keine Lizenzkosten und Zukunftssicherheit
  • Die Software fügt sich nahtlos in ihr bestehendes System ein

 

Wir entwickeln seit langem individuelle Softwarelösungen für Kunden, indem wir in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden die Anforderungen analysieren und daraus mit agilen Methoden unter Verwendung moderner, zukunftssicherer Technologien eine maßgeschneiderte, integrierbare Lösung entwickeln.

 

Individuelle Softwareentwicklung findet bei uns im laufenden, engen Dialog mit den zukünftigen Anwendern statt. Sie setzt bei den Entwicklern die Bereitschaft voraus, sich in neue fachliche Themenbereiche einzuarbeiten, diese zu verstehen und in geeignete Algorithmen und Oberflächen umzusetzen.

 

 

Erfolgreich umgesetzt haben wir das bereits für

  • lineare und nicht-lineare Planungssysteme (Medien)
  • Planungssysteme aus Vermarktersicht (Medien)
  • redaktionelle Systeme (Medien)
  • Lizenztechnische Systeme (Medien)
  • Materialsysteme: Materialsichtung, Materialtransfer, Materialtranscode (Medien)
  • Sendeprotokollierungssysteme (Medien)
  • Schnittstellen zu externen Partnern dateibasiert/Webservice (Medien)
  • Reporting (Medien)
  • Belieferung diverser Online-Plattformen (Medien)

  • technische Vertriebsunterstützung (Versicherungsbranche)
  • Transkription (Forschung)
  • Verschlagwortung (Forschung)
  • didaktische Software (Bildung)
  • Warenwirtschaftssystem (Handel/Fertigung)